Beitragsseiten

Um meine alte Africa Twin zumindest ein wenig artgerecht zu halten und ihr auch mal ihr eigentliches Einsatzgebiet zu zeigen kam der Plan auf, nach Marocco zu fahren. Einige Monate vor der Abreise wurde gesucht, gefunden, gebucht, nur die falsche Fähre. Das ging so: Voller Vorfreude bucht ich die Fähre auf einer italienischen Seite. Abfahrt Mittwoch 10 Uhr. Perfekt. Bezahlt, Tickets ausgedruckt und fertig.

Einen Monat vor Start wollte ich nochmal den Status der Fähre kontrollieren. Und siehe da, die Fähre gibt es nicht mehr, keine Fähre am Mittwoch 10 Uhr von Genua nach Tanger Med. Hm... vielleicht ein Fehler im System. Am nächsten Tag nochmal versucht, selbes Ergebnis. Na toll... Nach dem Anruf bei der Fährgesellschaft dann die Erleuchtung: Statt Tangeri (ital. Name für Tanger Med) habe ich Tunisi (Tunesien) gebucht. Panik machte sich breit, die dann nach 5 Minuten in Grinsen überging. Na gut. Dann fahre ich halt nach Tunesien, auch schön...

Aber meine Frau wollte sich mit dem neuen Plan anfreunden, und so habe ich umgebucht. Das war leichter als gedacht, ich habe sogar den einbezahlten Betrag zurückerhalten und so war am Ende alles Gut.

Am Motorrad selber habe ich nicht viel geschraubt. Einzig die Montageeisen und Reifenflickzeug habe ich mitgenommen. Und ein 5 Liter Benzintank, für den Fall der Fälle, etwas Werkzeug wie Schlüssel, Inbus etc. Bremsbacken habe ich immer dabei...

Uebersicht